Konfirmation

Konfirmation

Konfirmandenunterricht, Konfirmation

Irgendwann im Leben sollte der oft als Kleinkind getaufte Christ zu einem eigenen Ja zu Jesus Christus und dem Geschenk kommen, das der dreieinige Gott ihm/ihr in der heiligen Taufe gemacht hat. Immerhin nimmt Gott den Täufling völlig unverdient als sein eigenes Kind und Erbe an. Er/sie ist eingeladen, mit Gott ganze Sache zu machen: Herr Jesu, dir leb ich, dir leid ich, dir sterb ich, dein bin ich tot und lebendig. Mach mich, o Jesu, ewig selig. So kann das Konfirmationsbekenntnis des getauften Christen heißen. Unser Herr will mündige Glieder, die von Herzen bereit sind, ihm zu gehören und zu dienen. Ein solch umfasssender Entschluss kann nur auf freiwilliger Basis kommen. Deshalb steht es jedem getauften Christen frei, sich konfirmieren zu lassen.
Der Konfirmandenunterricht allerdings ist dann vor der Konfirmation verpflichtend. Im Auftrag der Gemeinde, speziell aber der Eltern und Paten legt der Konfirmator die entscheidenden Grundsätze des christlichen Glaubens offen und führt die, die sich konfirmieren lassen wollen dahin, dass sie sich selbst entscheiden können.
Dies ist eine spannende, aber sehr ernst zu nehmende Aufgabe. Seit der Kürzung der Pfarrstelle Großaltdorf wurde der Konfirmandenunterricht gemeinsam mit Oberaspach erteilt. Da nun wieder ein Pfarrer für Großaltdorf/Lorenzenzimmern beauftragt und eingesetzt ist, obliegt die schöne und wichtige Aufgabe an den meist jungen Menschen ihm.
Die Anzahl der jungen Menschen im Ort, die sich pro Jahr konfirmieren lassen, liegt z.Zt. bei etwa zehn. An Pfingsten 2016 kommt eine Frau zur Konfirmation, die weit älter ist als die sonstigen Konfirmanden/innen. Wie in einer Ehe, kann der Bund mit Gott immer wieder erneuert werden.
Wichtig ist, dass die Konfirmation den Gemeindegliedern die Tür noch weiter aufhält, ganzes Glied der Gemeinde Jesu Christi zu sein.

Bilder der letzten Konfirmaten

 

Konfirmation


Neun junge Menschen aus Großaltdorf und Lorenzenzimmern feierten am 7. Mai in der Bartholomäuskirche Großaltdorf ihre Konfirmation. Auf beeindruckende Weise gaben sie Gelerntes auch in eigenen Worten wider und gaben ein klares Ja zu unserem Herrn Jesus Christus. Im Unterricht und bei der Konfifreizeit Entstandenes wurde in froher Weise im Gottesdienst eingebracht. Auch die Eltern und ein Musikteam beteiligten sich an diesem bewegenden Fest, in dem die Hoffnung auf ein vielfältiges Miteinander in der Gemeinde deutlich wurde.

 

Vorne von links nach rechts Lisa Wüst, Laura Madlen Frank, Jonas Eymann, Lilly Loren Heppel, hinten von links nach rechts Nicole Dorothea Schmieg, Marleen Alena Bayha, Joel Laurin Heinritz, Emily Claire Rößler, Sophie Tabea Breiter

Test

Login für den internen Bereich